Über uns

Die AIDS-Fachstelle Schaffhausen wurde 1991 vom Verein AIDS-Hilfe TG/SH gegründet, 4 Jahre nachdem der gleiche Verein eine erste  AIDS-Fachstelle in Frauenfeld ins Leben gerufen hatte. Die  gemeinsame Trägerschaft für TG und SH bestand, bis 2012 die AIDS-Fachstelle Frauenfeld in die kantonale Gesundheitsförderungs- und Präventionsstelle  „Perspektive“ des Kantons Thurgau integriert wurde. Seit Mai 2012 existiert der Trägerverein nun als AIDS-Hilfe Schaffhausen weiter.

Die AIDS-Hilfe Schaffhausen ist Mitglied der AIDS-Hilfe Schweiz und arbeitet nach dem „Nationalen Programm HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (NPHS)“ des Bundesamtes für Gesundheit.

Neben der Fachstelle und dem Vorstand hatten seit der Gründung der AIDS-Hilfe SH  Freiwillige MitarbeiterInnen eine wichtige Funktion. Waren sie in den frühen Jahren vor allem als betreuende von AIDS-PatientInnen im Einsatz, veränderte sich ihre Aufgabe bis heute zu einer reinen Präventionsgruppe zur Sensibilisierung und Information im öffentlichen Raum.



Organe der AIDS-Hilfe SH

  • Mitgliederversammlung
  • Vorstand mit Präsident P. Bolliger
  • Fachstelle: I. Eichenberger

AIDS-Hilfe Schaffhausen
Rathausbogen 15
8200 Schaffhausen
Tel. 052 625 93 38
info@aidshilfe-sh.ch

Fachstelle für HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten

Beratung und Prävention

Erreichbar: Montag bis Donnerstag 052 625 93 38 / bei Abwesenheit: Telefonbeantworter
Termine nach Vereinbarung

So finden Sie uns

Mit ÖV: Ab Bahnhof Schaffhausen
5 Minuten zu Fuss via Fronwagplatz/
Vordergasse/Rathausbogen (S. Plan)

Mit PW: Von Parkhaus Herrenacker 2 Min. zu Fuss zum Rathausbogen (S. Plan)


Unterstützen

Die AIDS-Hilfe Schaffhausen wird nur zum Teil von der öffentlichen Hand unterstützt und ist daher auf weitere Einnahmen angewiesen. Spendenbeiträge können aufs Spendenkonto PC 85-1518-3 einbezahlt werden. Ein ganz grosses Dankeschön im Voraus!

Herzlich willkommen sind Interessierte auch als Vereinsmitglieder. Für den bescheidenen Jahresbetrag von CHF 30.00 zeigen Sie Ihre Solidarität mit Menschen mit HIV und unserer Arbeit.